Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Wort und Musik in Zetel

(8.12.14, Hf) Zweiter Advent, Nachmittag, Regen in Zetel: Man sollte meinen, niemand verlässt freiwillig das Haus. Falsch! Kaum noch jemand findet Platz in der Sankt Martins-Kirche in Zetel, wo Petra Roloff und Morten Kollstede mit vielen Schülerinnen und Schülern ein abwechslungsreiches Programm gestalten: Zu „Ein Licht leuchtet auf“ gehen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen mit Kerzen durch die dunkle Kirche. Fredo begleitet die Gemeinde auf der Orgel mit „Wie soll ich dich empfangen“, worauf von der 5zb mit Frau Roloff japanisch-funky boomgewhackt wird.

Es wird noch einige Klaviersolisten und –duos, Klassenchöre, Solosänger (begleitet von Morten Kollstede), Gedichtrezitatoren (ok up Platt) geben, bevor die Bläserklasse 6b mit Petra Roloff kurz in die Karibik entführt (Pirates of the Caribbean), um dann alle („Macht hoch die Tür“) in den Regen zu entlassen, der noch ein paar Tage Zeit hat, sich in Schnee zu verwandeln. Niemand bereut den Ausflug durch den Regen, allenfalls zu dicht an der Kirche geparkt zu haben, denn der Zug der abfahrenden Automobile will nicht enden.

Kommentare  

#1 RE: Wort und Musik in Zetelali 2014-12-18 17:04
Es ist zwar schön geschrieben, aber ich finde es sehr schade das die Leute die 7 Stunden hinter den Kolissen gearbeitet haben, teils selbst Materialien mitgebracht haben, nicht genannt werden!