Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Lange Nacht der Mathematik 2014

(25.11.14; Br, Sz, Ri) In der Nacht vom Freitag auf Samstag (21./22.11.14) wurde es wieder laut im A-Trakt des Lothar-Meyer-Gymnasiums. Um 18 Uhr wurden die Aufgaben zur diesjährigen Langen Nacht der Mathematik freigeschaltet. Sofort stürzten sich 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 mit der Hilfe von Herrn Brüning, Herrn Schulze und Frau Rinke auf die Aufgaben, diskutierten, rätselten und verglichen. Wie im letzten Jahr waren einige Aufgaben leicht, andere durch längeres Probieren und wieder andere nur durch nächtliche Anrufe bei fachfremden Kollegen zu lösen (An dieser Stelle ein Dank an Frau Herhaus für ihre Erklärung der Zeitmessung im Sport!).


Die Schülerteams wurden in die Altersklassen Benjamin, 5/6 und 9/10 eingeteilt. Es galt, in jeder Altersklasse in der ersten Runde 10 richtige Antworten auf 10 Knobelaufgaben einzugeben, um in die zweite Runde zu gelangen. Wird von einem Team eine falsche Antwort eingegeben, sind alle Teams der Altersklasse für 10 Minuten gesperrt. Schnell stellte sich heraus, dass es sinnvoll ist, sich zwischen den Teams abzusprechen, um sich nicht gegenseitig zu blockieren. Als nur noch wenige Antworten als falsch angezeigt wurden, stieg die Spannung und der Countdown bis zur nächsten möglichen Lösungseingabe wurde durch lautes Mitzählen begleitet. Den Teams der Benjaminklasse gelang bis Mitternacht schließlich der Einzug in die 2. Runde, was durch lauten Jubel gefeiert wurde.

Als die Uhr langsam eine immer spätere Zeit anzeigte, bewunderten wir als betreuende Lehrkräfte zunehmend den ungebrochenen Einsatz und die Konzentrationsfähigkeit unserer Schüler bis 24 Uhr. Möglich wurde dieses lange Rätseln durch die Hilfe von Eltern, die wieder für ein üppiges Buffet sorgten, durch die Hilfe unserer beiden „Bufdis" Franziska Eberhardt und Peter Ahlhorn, die die Betreuung im Ruheraum übernahmen, und durch die Hilfe von Herrn Schulze, der beim Aufgabenlösen half. Hierfür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!

Weiter Informationen zur Mathenacht sind zu finden unter www.mathenacht.de.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!