Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

...und in den Herbstferien fange ich definitiv an!

(23.9.14, Wr) Das war für fast alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der feste Entschluss am Ende des diesjährigen Methodenworkshops zur Abiturvorbereitung.

30 Schülerinnen und Schüler des Jg. 12 waren dazu am Samstag (!!!), 20.09.2014, zusammengekommen, um sich mit der Frage zu beschäftigen, wie man sich gleichzeitig auf fünf Prüfungsfächer im Abitur vorbereiten kann.

Unter der Leitung von Fr. Walther reflektierte die Gruppe zunächst bisherige Lernstrategien: Was hat gut funktioniert und wo gab es immer wieder Probleme? Zwei Bereiche kristallisierten sich da schnell heraus: das Zeitmanagement und der eigene Antrieb, Lernpläne dann auch in die Tat umzusetzen.

Deswegen beschäftigten sich die Teilnehmenden anschließend mit Lernmethoden und Selbstüberlistungsstrategien und erfuhren dabei erleichtert, dass auch Pausen beim Lernen ganz wichtig sind.

Jede und jeder nahm dann eine (realistische) Zeitplanung für die eigenen Abiturvorbereitungen vor. Was neben dem ganz normalen Schulalltag, evtl. Training und Jobben usw. wirklich für die reine Abiturvorbereitung übrig blieb, war nicht viel: zwischen 50 und 100 Stunden ließen sich im Schnitt bei dieser Minimalplanung zunächst auf die Prüfungsfächer verteilen.

Dem Prinzip einer Lernspirale folgend wurden dann mehrere Phasen eingeteilt, in denen für die verschiedenen Fächer in zunehmend kürzeren Abständen mehrmals Stoff überarbeitet, zusammengefasst und wiederholt wird.

Um den Einstieg in die Umsetzung der so entstandenen Pläne ein wenig zu erleichtern, bildeten sich bereits bei dem Workshop Lerngruppen zu den verschiedenen Fächern, die gleich ihren ersten Arbeitstermin vereinbarten.

So gingen am Ende eigentlich alle motiviert aus dem Workshop nach Hause. Sie hatten nicht nur einen systematischen Zugang zur Vorbereitung in den jeweiligen Fächern bei so wenig Zeit kennengelernt, sondern sich auch gleich Unterstützung im Team organisiert. Dadurch wurde der riesige Berg an Arbeit vor dem Abitur in lauter kleine, überschaubare Hügelchen aufgebrochen, an die man sich viel leichter wagt.

Der Workshop wird auch nächstes Jahr wieder als fester Bestandteil unseres Methodenkonzeptes für den Abiturjahrgang angeboten.

Kommentare  

#1 RE: Abitur-Workshop 2014lulu2004 2014-09-24 16:14
:oops: