Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Mathematik-Olympiade

Paul K. gewinnt einen 3. Preis
bei der Landesrunde in Göttingen

(25.2.14, Ri) In diesem Schuljahr haben 18 Schülerinnen und Schüler unserer Schule an der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade teilgenommen. Am 25. November stellten sich die Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 dem Klausurwettwerb der 2. Stufe.

Alle Leistungen waren beachtlich, da bei der Olympiade hauptsächlich Fähigkeiten gefordert werden, die im „normalen" Mathematikunterricht kaum trainiert werden. Die Lösungen von Saskia Z., Paul K., Devin M., Julian H., Katharina E., Ronja S., Clemens B. und Jan W. waren sogar so gut, dass sich die Teilnehmer Hoffnung auf ein Weiterkommen machen konnten.

Die Punktgrenzen liegen in der zweiten Runde schon recht hoch, aber ein Schüler schaffte den Sprung in die dritten Runde: Paul Ole K. mit hervorragenden 38 von 40 Punkten. Er hat unsere Schule am 22.02.14 in Göttingen vertreten. Dorthin werden nur die ca. 200 besten Olympiade-Teilnehmer aus Niedersachsen eingeladen und verbringen den Tag im Mathematischen Institut der Universität. Neben den Wettbewerbsklausuren wird auch ein Rahmenprogramm mit Spielen geboten.

Paul belegte hier einen dritten Platz, verfehlte nur knapp einen zweiten Platz und gehört damit zu den acht besten Mathematikern der sechsten Klassen in Niedersachsen. Eine Liste mit allen Preisträgern und Fotos sind hier zu finden.


Die Mathematik-Olympiade ist ein Einzelwettbewerb, der getrennt nach Klassenstufen verläuft, und jährlich bundesweit angeboten wird. In jeder der bis zu vier Runden sind drei bis sechs Aufgaben zu bearbeiten, die vor allem logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden erfordern.

Weitere Informationen gibt es hier.